Newsletter

„Musik baut Brücken!“

Fanfarengarde lädt zum Hoffest und zum großen Gemeinschaftskonzert am 25.6.22 ein.

Auf ein großes Event können sich alle Frankfurter am 25.6.2022 freuen. Die Fanfarengarde lädt ab 15.00 Uhr zu einem großen Hoffest am „Haus der Musik“, mit einem tollen Familien-Programm ein.

5 Orchester und Bands- darunter 2 Orchester aus Polen, 5 Tanzgruppen und eine Einrad- Gruppe aus Ziltendorf, sorgen auf 2 Bühnen- neben vielen Kinder- Attraktionen, für gute Unterhaltung und Spaß.

Im Abendprogramm wird ab 19.00 Uhr das deutsch-polnische Naturtonorchester, die Tanzgruppe „Ginger“ aus dem Smok und die Combo des Polizeiorchesters Brandenburg zu hören und sehen sein.
Höhepunkt wird um 21.45 Uhr ein großes deutsch-polnisches Gemeinschafts-konzert unter dem Motto „Musik baut Brücken“ mit über 120 Musikern, Tänzern und Sängern sein.

Wir möchten gemeinsam ein starkes Zeichen gegen die Spaltung in der Gesellschaft, für gemeinschaftliche, grenzüberschreitende und generationsübergreifende Zusammenhalt setzen. Aus Frankfurt sollen weitere positive Signale gesendet werden. Das Konzert ist ein Brückenteil der Bewerbung Frankfurts für das Zukunftszentrum.

Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Der Eintritt ist frei.

Hans-Jörg Laurisch


Fanfarengarde mit großen Vorhaben 2022/23

Auch im aktuellen Jahr wird sich der größte Kinder- und Jugendmusikverein der Stadt mit über 200 aktiven Kindern und Jugendlichen weiterentwickeln und große Vorhaben in Angriff nehmen.
Da wir mit Corona leben müssen, ist der Vorhaben- und Terminplan darauf abgestimmt. Im Mittelpunkt steht neben der angepassten Probenarbeit, dass wir Kinder und Jugendlichen einen Anlaufpunkt für Gemeinschaft, sozialen Halt, für Mitgestaltung im Verein, sowie der Teilhabe an Erfolgserlebnissen ermöglichen.
Musikalisch stehen wir weiter auf Mitgliederwachstum, auf Leistungssteigerung und attraktiven Konzerten sowie der Umgestaltung des Marschprogrammes.
Höhepunkte werden die Titelverteidigung des Deutschen Meistertitels in der Kategorie Jugend- Konzertwertung, die Teilnahme am „Internationalen Musikfestival der Jugend Europas“ in Bad Orb/Hessen und eine Konzertreise nach Italien und Kroatien sein.
Weiterentwickeln werden wir die grenzüberschreitende kulturelle Zusammenarbeit im Netzwerk für kulturelle Kinder- und Jugendarbeit, z.B. mit den Europa- Fanfaren, einem deutsch-polnischen Kinderkonzert, verschiedenen Veranstaltungen, Arbeitsphasen und Konzerten des deutsch-polnischen Naturtonorchesters, Workshops und Kursen. Ein Höhepunkt dabei wird am 26.2 das schon traditionelle Benefizkonzert Frankfurter Künstler für ein Jugend-Graffiti-Projekt in Lossow sein, das bei der Abstimmung zum Bürgerbudget keine Berücksichtigung fand.
Auf ein großes Event können sich alle Frankfurter freuen. Am 26.6.2022 findet ein großes Straßenfest am „Haus der Musik“ statt, bei dem wir Frankfurter und regionale Musiker zu einem großen Gemeinschaftskonzert aufrufen.
Unter dem Motto „Musik kann viel mehr“, möchten wir zu einem großen emotional gestalteten deutsch-polnischen Gemeinschaftskonzert mit einem Feuerwerk einladen und ein starkes Zeichen gegen die Spaltung in der Gesellschaft, für gemeinschaftliche, grenzüberschreitende und generationsübergreifende Zusammenhalt setzen. Aus Frankfurt sollen weitere positive Signale gesendet werden.
„Wir sind Brückenbauer“
Viel Arbeit wird im „Haus der Musik“ weiterhin in den Ausbau gesteckt. Hier wird ein Video- und Tonstudio, der Haupteingang behindertengerecht und auch die Fassade, gestaltet. Fördergelder aus dem Bürgerbudget und dem Runden Tisch "Zukunfts- und Bildungschancen für Kinder - Aktiv gegen Kinderarmut Frankfurt (Oder)" fließen hier in die Verbesserung der kulturellen Infrastruktur in Frankfurt (Oder). Auch werden erste Fenster und Türen erneuert. Schwerpunkt ist die energetische Sanierung des Hauses. Der Aufbau des offenen Kinder- und Jugendbereiches mit neuen Angeboten und Veranstaltungen, wie z.B. ein Jugendtechnik- und Videostudio, verschiedenen Tanzgruppen, einer Theater AG und einer Jugend- Drumline. Verschiedene Räume stehen für Seminare, Familienfeiern und Konzerten mit notwendiger Technik, zur Verfügung.
Im Hintergrund läuft eine Strukturreform im Verein, die Wachstum, kulturelle Vielfallt, die Nutzungserweiterung des gesamten Hauses ermöglicht und auf Zukunft setzt. Pfingsten 2023 feiert die Fanfarengarde im Rahmen eines Internationalen Musikfestes sein 50- jähriges Bestehen.
Schnupperstunden für Kinder ab 7 Jahre, immer am Freitag, ab 14.30 Uhr

Ihr Hans-Jörg Laurisch


Start ins neue Schuljahr!

Inzwischen sind auch wir wieder in den vollen Probenbetrieb eingestiegen. Alle Gruppen sind in wöchentlichen Register- und Gesamtproben tätig.
Nur wenige Austritte mussten wir in diesem Jahr registrieren. Durch zahlreiche Neueinsteiger sind wir wieder im Wachsen. Alle Züge bereiten sich auf die Auftritte und Höhepunkte in den nächsten Wochen vor.

Ziel ist es, den Kindern und Jugendlichen wieder ein Zusammengehörigkeitsgefühl, Erlebnisse und Probenerfolge zu vermitteln. Insgesamt sorgen 7 Betreuer und 12 Ausbilder für die Umsetzung von Probenpläne und guter Betreuung. Die Einbeziehung der Eltern ist uns dabei sehr wichtig.
Ab 1.8.2021 ist die Fanfarengarde nun Nutzer des gesamten Hauses und zahlt dafür die kompletten Verbrauchskosten (Heizung, Strom….) und kann zu Veranstaltungen, Sanierung, Raumgestaltung u.v.m. weitere Pläne machen.

Durch Fördermittel der Deutschen Bläserjugend „Aufholen nach Corona“, werden wir durch teambildende Maßnahmen wieder den Zusammenhalt im Verein stärken.
Viele Höhepunkte warten im Herbst auf unsere über 180 Vereinsmitglieder. Diese reichen von Vereinsfesten, Kinderkonzert, Kinder- und Jugendpartys, Senioren Veranstaltungen, Weiterbildungen, deutsch-polnischen Workshops und Veranstaltungen. Des Weiteren laufen die Vermietungen sehr gut.
Somit können wir auf einen guten Start ins neue Schuljahr zurückblicken. Bei ersten Auftritten nach ca. 1 ½ Jahren spürten sowohl Zuhörer als auch die Musiker und Tänzer große Zufriedenheit endlich wieder dabei sein zu können. Es macht einfach wieder Spaß, den Zuhörern Freude zu bereiten. Dabei spüren wir große Dankbarkeit, Freude und Begeisterung beim Publikum.
Wir sind wieder da!

Wir bleiben optimistisch, bleiben sie es auch. Machen wir es zu unserem Verein!

Ihr Hans-Jörg Laurisch

 

Wir sind Brückenbauer

 

Partizipation
Mitwirkungsmöglichkeiten in der Fanfarengarde

Wichtig sind uns Partizipationsmöglichkeiten, um alle Vereinsmitglieder ins Vereinsgeschehen mit einzubeziehen.
Gefördert werden wir dafür vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend im Rahmen des Bundesprogramms "Demokratie leben!"

 

Interne Websites

Hier finden Sie die passwortgeschützten Zugänge für interne Websites.

                 

 

Netzwerkarbeit

Im Rahmen vieler Projekte arbeitet die Fanfarengarde in verschiedenen Netzwerken zusammen bzw. initiiert und fördert diese Netzwerke.
In der Gründung befindet sich das deutsch-polnische Netzwerk für kulturelle Kinder- und Jugendbildung Frankfurt(Oder)-Slubice

Deutsch-Polnisches Naturtonorchester


           

 

Social Media-Kanäle

Folgt uns auf

       

Majorettenkorps Les Majorettes-rouge

   
Home Datenschutz Impressum
© 2021 Fanfarengarde Frankfurt a. d. Oder e.V.